Preisinformation


Hund

Pferd

Befundaufnahme 

inkl. Erstbehandlung

65,00 €

ca.  60 - 70 Minuten

95,00 €

ca. 60 - 90 Minuten

Folgebehandlung 

individuell auf Ihr Tier abgestimmt

45,00 €

30 - 45 Minuten

65,00 €

45 - 60 Minuten

Lasertherapie

Anamnese & Erstbehandlung 

45,00 €

ca. 40 -45 Minuten

45,00 €

ca. 40 -45 Minuten

Lasertherapie 

Folgebehandlung

30,00 €

ca. 20 - 30 Minuten

30,00 €

ca. 20 - 30 Minuten

 Lasertherapie 5er Karte

(Gesamtpreis zahlbar bei erstem Termin)

135,00 €

5x 20 Minuten-Einheiten

135,00 €

5x 20 Minuten-Einheiten

NeuroStim ® -Therapie
Einzelbehandlung


40,00 €

ca. 30 Minuten

40,00 €

ca. 30 Minuten

5er Karte NeuroStim ®

(Gesamtpreis zahlbar bei erstem Termin)

180,00 €

5x 30 Minuten-Einheiten

180,00 €

5x 30 Minuten-Einheiten

Kinesiologisches Taping

(im Rahmen einer tier- physiotherapeutischen Behandlung)

 5,00 €  je  angefangener

 Meter Tapingmaterial

5,00 €  je  angefangener

Meter Tapingmaterial

Blutegeltherapie 

(nur nach Vorlage tierärztl. Rezept)

55,00 €

inkl. 1 Blutegel, jeder weitere 10,00 €

75,00 €

inkl. 2 Blutegel, jeder weitere 10,00 €

Novafon - Verleih

Novafon (weiß)

Mietkaution  200,00 EUR

1 Woche: 40,00 €

2 Wochen: 70,00 €

3 Wochen: 100,00 €

4 Wochen: 120,00 €

1 Woche: 40,00 €

2 Wochen:  70,00€

3 Wochen: 100,00 €

4 Wochen: 120,00 €


Fahrtkosten


 

0 - 15 km     im Preis enthalten!
Darüber hinaus jeder weitere Kilometer 0,50 €

 

 

Über 30 km Anfahrt nur nach vorheriger Absprache!

 

 

Zahlungen
Begleichen Sie die Behandlungskosten bitte am Ende der jeweiligen Behandlung in bar oder via PayPal

Die Abrechnung erfolgt nach § 19 UstG als Kleinunternehmen. Alle aufgelisteten Preise sind Endpreise.


Vor der Behandlung sollte Sie ihrem Hund mind. 3 Stunden nichts zu fressen geben. 

Nach der physiotherapeutischen Behandlung sollten Sie Ihr Tier bitte 3 Tage schonen

 Kleine Spaziergänge sind natürlich möglich. Auf spielen und toben sollte  bitte verzichtet werden. 

Gelegentlich sieht es so aus, als ob des Ihrem Tier schlechter zu gehen scheint. Bei der Physiotherapie werden zum Teil völlig neue Reize auf die Muskulatur, die Gelenke, Sehnen usw. gesetzt, die, auch wenn es gar nicht so anstrengend aussieht, doch sehr intensiv sein können. 


Die Physiotherapie ist eine Therapieform, die die tierärztliche Behandlung unterstützen und ergänzen kann. 

Sie soll aber auf keinen Fall eine tierärztliche Therapie ersetzen.